Dove Dove 6 Shampoo Mythen

Wir enthüllen 6 Shampoo-Mythen

Es gibt jede Menge Tipps, wenn es ums Haarewaschen und um Shampoo geht, aber nicht alle haben ihre Berechtigung. Um ehrlich zu sein, ein paar sind sogar völliger Quatsch. Hier entlarven wir die gängigsten Shampoo-Mythen, damit du unbeirrt deine Haare pflegen kannst. 

  • 1

    Tägliches Waschen schadet dem Haar. 

    "Es schadet deinem Haar, wenn du es jeden Tag mit Shampoo wäschst.” Viele Leute denken, dass tägliches Waschen dem Haar nicht gut tut und es austrocknet. Wahr ist: Solange du dafür ein gutes Pflegeprodukt nimmst, wie z. B. unser Oil Care Nährpflege Shampoo, kannst du deine Haare so oft waschen, wie du willst. Vertrau einfach deinem Gefühl. 

     

  • 2

    Zweimal shampoonieren

    "Shampoonieren, auswaschen, wiederholen.” Dieser Haarwasch-Tipp ist schon fast Kult ... Aber deswegen nicht unbedingt richtig. Deine Haare ein zweites Mal mit Shampoo zu waschen, kann sinnvoll sein, wenn du mal so richtig viel Haarspray benutzt hast, beim täglichen Waschen ist das aber nicht nötig. 

  • 3

    Shampoo wirkt nicht mehr.

    "Das Haar gewöhnt sich zu sehr an das Shampoo.” Wenn du das Gefühl hast, dein Shampoo wirkt nicht mehr richtig, liegt das wahrscheinlich am Zustand deiner Haare. Was hat sich verändert? Fühlt sich dein Haar trocken an oder sieht es geschädigt aus? Stimme einfach die Auswahl des Shampoos auf den veränderten Zustand deines Haares ab. Wenn es geschädigt ist, hilft z.B. unser Intensiv Reparatur Shampoo.

     

  • 4

    Ein Shampoo für jede Jahreszeit

    "Du musst dein Shampoo im Winter oder Sommer nicht wechseln.” Genau wie unsere Haut kann sich auch der Zustand unserer Haare ändern, je nach Wetter. In der kälteren Jahreszeit ist es weniger feucht – dadurch können sich deine Haare trockener anfühlen und sich statisch aufladen. Tausche also im Winter ruhig dein Shampoo gegen ein feuchtigkeitsspendenes aus, das hilft, Trockenheit zu vermeiden. 

  • 5

    Sei nicht zimperlich.

    "Beim Shampoonieren kann man ruhig ein bisschen fester zupacken.” Denk dran, nasse Haare sind besonders empfindlich. Wasche deine Haare also ganz sanft und massiere das Shampoo in weichen, kreisenden Bewegungen ein. Das fühlt sich übrigens auch ganz angenehm an. 

  • 6

    Spülen mit kaltem Wasser schenkt Glanz

    "Shampoo mit kaltem Wasser auszuspülen, lässt das Haar schön glänzen.” Das stimmt einfach nicht. Das Haar glänzt, wenn die Oberfläche der Schuppenschicht glatt ist (und dadurch mehr Licht reflektiert). Kaltes Wasser macht das Haar nicht glatter. Nimm lieber ein Shampoo, das für zusätzlichen Glanz sorgt. Das ist doch viel angenehmer, als unter der Dusche zu frieren!