Tippi, Modedesignerin

Als Tippi ihr 40. Lebensjahr erreichte und ihr Haar langsam grau wurde, traf sie eine Entscheidung. Anstatt es wie so viele andere Frauen zu färben, nahm sie den neuen Silberton als einen coolen, einzigartigen und natürlichen Teil des Älterwerdens an.

@Dove
2017-03-16T00:00:00.000Z

Als Modedesignerin liebt Tippi es, Inspiration aus den vielen unterschiedlichen Erlebnissen, die ihr widerfahren, zu schöpfen. Diese Einstellung definiert auch, wie sie Schönheit sieht. Sie ermutigt Frauen, die unterschiedlichen Looks, Stile und Eigenschaften, die sie tatsächlich ausmachen, anzunehmen.  

Über die Jahre hinweg hat Tippi gelernt, dass es bei echter Schönheit darum geht, authentisch zu sein und das zu lieben, was einen anders macht. Das war die Grundlage für ihre Entscheidung, ihre grauen Haare durchscheinen zu lassen und den Druck, ihr Haar zu färben, zu ignorieren. Das Merkmal, das ihr einst am meisten Sorgen bereitete, ist jetzt ein markanter und schöner Teil ihres Stils.