Dove Wie man Haarverlust durch Haarbruch vermeidet

Wie man Haarverlust vermeidet

Ob lang und lockig oder kurz und glatt, wenn unser Haar gut aussieht und sich auch so anfühlt, geht es auch uns gut. Aber die meisten von uns verlieren täglich mehr als 100 Haare – was viele Frauen beunruhigt. Wenn du deine Haare gegen Haarverlust schützen willst, beachte unsere Tipps und behalte dein schönes, volles Haar.

  • 1

    Sei sanft zu nassem Haar.

    Nasses Haar ist super empfindlich und braucht nach dem Waschen extra Pflege. Wenn du es mit dem Handtuch trocknest, mach das ganz vorsichtig: Tupfen und sanft drücken statt rubbeln, denn das kann das Haar schädigen und zu Haarbruch führen. Ein grobzinkiger Kamm ist die beste Wahl, um nasses Haar durchzukämmen.

  • 2

    Ändere deine Frisur.

    Wenn es um volles Haar geht, kann das Haarstyling eine Menge ausmachen.Ein guter Schnitt kann dein Haar voller erscheinen lassen. Natürlich können auch Extensions eine Alternative für volleres, längeres Haar sein.

  • 3

    Gesunde Ernährung = gesundes Haar. 

    Jeder weiß, dass eine ausgewogene Ernährung gut für die körperliche Gesundheit ist, aber wusstest du, dass sie sich auch auf die Stärke deiner Haare auswirken kann? Um deinem Haar die Nährstoffe zu geben, die es braucht, solltest du viel Proteinreiches wie.

  • 4

    Schütze es vor Hitze und Chemie. 

    Haarstyling mit Hitze (Fön oder Glätteisen), chemische Behandlungen und Färben kann Haarschäden verur-sachen und zu Haarbruch führen. Pflege dein Haar intensiv, damit es nicht sichtbaren Schaden nimmt. Benutze regelmäßig ein Produkt, das dein Haar widerstandsfähiger macht, wie z.B. die Regenerierende Haarkur oder wenn die Zeit fehlt, die 1 Minute Kurspülung der Intensiv Reparatur Serie. Sie helfen dabei, dass sich dein Haar wieder gesund anfühlt und auch so aussieht.

  • 5

    Probier mal eine Kopfmassage.

    Massage soll das Wachstum der Haare stimulieren, weil es die Durchblutung anregt. Abgesehen davon wirkt eine Massage Wunder gegen Stress (der übrigens auch Haarverlust verursachen kann). Also, wenn du uns fragst, eine Win-Win-Situation.